Krypto-Crash – neustes: Bitcoin-Abhebungen nach massivem Markteinbruch immer noch von Binance blockiert

Was sind Kryptowährungen? | Unkompliziert

Bitcoin ist unter 24.000 $ abgestürzt und hat den niedrigsten Stand seit Ende 2020 erreicht.

Mehr als 200 Milliarden Dollar wurden am Montagmorgen vom gesamten Kryptowährungsmarkt gewischt.

Es ist der jüngste in einer Reihe von Preisabstürzen für die Kryptowährung, bei denen sie in den letzten sieben Monaten um mehr als 60 Prozent an Wert verloren hat.

Mehrere führende Kryptowährungen, darunter Ethereum (ETH), Cardano (ADA), Solana (SOL) und Dogecoin (DOGE), erlitten noch stärkere Verluste als Bitcoin und fielen am vergangenen Tag um 15 bis 25 Prozent.

Während viele Krypto-Inhaber ihr Vermögen liquidieren, teilte der Krypto-Kreditgeber Celsius den Kunden mit, dass sie vorübergehend keine Gelder von der Plattform abheben könnten.

„Aufgrund der extremen Marktbedingungen geben wir heute bekannt, dass Celsius alle Abhebungen, Swaps und Überweisungen zwischen Konten pausiert“, sagte das Unternehmen heute.

1655181996

Bitcoin fällt wieder unter die 22.000-Dollar-Marke

Nach einem kurzzeitigen Anstieg auf einen Wert von über 22.000 $ ist Bitcoin in der letzten Stunde wieder unter den Wert gefallen.

Um diese Marke schwankt derzeit die führende Kryptowährung.

Er ist am letzten Tag immer noch um etwa 15 Prozent gesunken und um über 25 Prozent im Vergleich zu seinem Wert in der letzten Woche.

Der gesamte Kryptomarkt ist am letzten Tag um etwa 12 Prozent gesunken und wird inmitten des Risikos von Massenliquidationen auf etwa 924 Milliarden Dollar geschätzt.

Viswam Sankaran14. Juni 2022 05:46

1655180307

Der Minister von El Salvador sagt, dass der Krypto-Crash ein „extrem minimales“ Risiko darstellt

Der Finanzminister von El Salvador, Alejandro Zelaya, sagte am Montag, dass der aktuelle Crash des Kryptomarktes ein „extrem minimales“ fiskalisches Risiko für die südamerikanische Nation darstelle.

„Wenn sie mir sagen, dass das fiskalische Risiko für El Salvador wegen Bitcoin wirklich hoch ist, kann ich nur lächeln. Das steuerliche Risiko ist äußerst gering“, sagte Herr Zelaya laut Reuters auf einer Pressekonferenz.

Das Land hat 2.301 Bitcoin gekauft, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung derzeit etwa 51 Millionen Dollar wert sind – etwa 50 Prozent der 105,6 Millionen Dollar, die das Land in die Kryptowährung investiert hat.

Herr Zelaya sagte, das Bitcoin-Portfolio des Landes habe etwa 40 Millionen Dollar an Wert verloren und zitierte eine frühere Schätzung der Deutschen Welle.

„Vierzig Millionen Dollar machen nicht einmal 0,5 % unseres nationalen Gesamthaushalts aus“, sagte er.

Viswam Sankaran14. Juni 2022 05:18

1655179695

Coinbase fällt um über 11 Prozent, während Bitcoin abstürzt

Die Coinbase-Aktien sind am Montag inmitten des jüngsten Krypto-Marktcrashs um mehr als 11 Prozent gefallen.

Dies scheint mit dem Bitcoin-Handel auf dem niedrigsten Stand seit Dezember 2020 und dem Rückgang des Gesamtwerts des Krypto-Marktes unter die Marke von 1 Bio. USD zusammenzuhängen.

Die Aktien der Krypto-Handelsplattform waren im vergangenen Jahr bereits um 76 Prozent gefallen, und das Unternehmen hatte einen Einstellungsstopp angekündigt und angenommene Stellenangebote storniert.

Viswam Sankaran14. Juni 2022 05:08

1655178049

Crypto.com, BlockFi entlässt Arbeiter inmitten des „Krypto-Winters“

Kryptowährungsunternehmen wie Crypto.com und BlockFi haben angekündigt, dass sie inmitten des jüngsten Kryptomarktcrashs und einer rückläufigen Branche Mitarbeiter entlassen haben.

Kris Marszalek von Crypto.com sagte, dass das Unternehmen Anpassungen an die Marktbedingungen vornimmt, indem es „gezielte Reduzierungen von etwa 260 oder 5 % unserer Unternehmensbelegschaft vornimmt“.

„Wir werden weiterhin evaluieren, wie wir unsere Ressourcen am besten optimieren können, um uns während des Abwärtszyklus als die stärksten Bauherren zu positionieren und beim nächsten Bullenlauf die größten Gewinner zu werden“, twitterte er.

Auch die BlockFi-Gründer Zac Prince und Floria Marquez sagten in a Blogeintrag am Montag, dass der Grund, warum das Unternehmen Mitarbeiter entlassen hat, der Krypto-Crash war.

Viswam Sankaran14. Juni 2022 04:40

1655176184

Bitcoin um 16 Prozent gesunken

Bitcoin ist am letzten Tag um etwa 16 Prozent gefallen und nähert sich langsam der 21.000-Dollar-Marke.

Die weltweit führende Kryptowährung ist im Vergleich zu ihrem Preis in der vergangenen Woche inmitten des jüngsten Crashs auf dem Kryptomarkt um fast 27 Prozent im Wert gesunken.

Andere führende Kryptowährungen, darunter Ethereum und Dogecoin, sind in den letzten 24 Stunden ebenfalls um rund 15 Prozent an Wert gefallen.

Solana und Cardano sind am letzten Tag ebenfalls um über 5 bis 8 Prozent gefallen.

Der gesamte Kryptomarkt setzt seinen Abwärtstrend fort und liegt derzeit nahe bei einem Wert von 900 Millionen US-Dollar, der in den letzten 24 Stunden um über 12 Prozent gesunken ist.

Viswam Sankaran14. Juni 2022 04:09

1655175539

El Salvador verliert die Hälfte seiner Bitcoin-Investition, da der Kryptomarkt einbricht

El Salvador verfügt derzeit über 2.301 Bitcoin im Wert von etwa 50 Millionen US-Dollar zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

Das sind etwa 50 Prozent der 105,6 Millionen Dollar, die der Präsident des Landes, Nayib Bukele, investiert hat.

Das Land hat den Dip in der Vergangenheit mehrmals gekauft.

Im Oktober 2021 kaufte es 420 Bitcoins und zahlte den höchsten Preis pro Bitcoin. Dann, am 9. Mai, „kaufte Herr Bukele erneut den Dip“ und kaufte 500 Bitcoins für jeweils über 30.700 $.

Aber inmitten des jüngsten Krypto-Marktcrashs, bei dem der Preis von Bitcoin näher an die 21.000-Dollar-Marke heranrückt, bleibt abzuwarten, ob das Land halten würde hodeln seine Bitcoin-Vermögenswerte, um einen Teil des verlorenen Geldes wieder hereinzuholen.

Viswam Sankaran14. Juni 2022 03:58

1655148988

Wie schlimm ist der letzte Bitcoin-Crash?

Kryptomarktanalysten sind sich uneins darüber, ob wir uns dem Ende des Bärenmarktes nähern oder noch mittendrin sind.

Mit mehr als 60 Prozent Verlusten für Bitcoin seit seinem Höchststand im November 2021 glauben einige, dass es immer noch mit den Verlusten von über 80 Prozent konkurrieren könnte, die während der Marktkorrekturen von 2013 und 2017 verzeichnet wurden.

Nachdem wir heute zum ersten Mal seit 2020 unter 1 Billion US-Dollar gefallen sind, haben wir Analysten gefragt, in welche Richtung sich der Kryptomarkt ihrer Meinung nach von hier aus entwickeln wird.

Alles darüber kannst du hier nachlesen:

Anthony Cuthbertson13. Juni 2022 20:36

1655138414

Der Absturz von Bitcoin geht weiter

Wir werden unsere Updates morgen fortsetzen – bleiben Sie dran!

Adam Smith13. Juni 2022 17:40

1655137822

Die FCA kommt für Krypto

Die Volatilität von Bitcoin zu diesem Zeitpunkt wird es der Financial Conduct Authority in Großbritannien wahrscheinlich nicht versüßen, die versucht, Krypto stärker zu regulieren.

Nikhil Rathi, Leiter der Organisation, sagte, Krypto sei „ein Vektor für schwere organisierte Kriminalität und Geldwäsche“ und sagte einem Finanzausschuss, dass „jeder, der in sie investiert, bereit sein muss, sein gesamtes Geld zu verlieren“.

In den vergangenen zwei Jahren Bloomberg stellt fest, dass die FCA Binance im Vereinigten Königreich praktisch verboten hat und hohe Standards für die Abwicklung von Geschäften im Land festlegt, sodass die meisten Unternehmen für digitale Währungen nicht tätig werden können.

„In den USA haben wir eine Buchstabensuppe von Aufsichtsbehörden“, sagt Eugene Soltes, Professor an der Harvard Business School, der sich mit Regulierung befasst. „Wir versuchen immer noch herauszufinden, wer die Regulierungsbehörde ist, nicht wie wir sie regulieren sollten. Der FCA hat schon einen drauf.“

Adam Smith13. Juni 2022 17:30 Uhr

1655137240

Schwere Verluste in der Zukunft, prognostizieren Experten

„Wir könnten in Zukunft mit noch schwereren Verlusten konfrontiert werden. Das Wirtschaftswachstum verlangsamt sich eindeutig, und Berichte deuten bereits darauf hin, dass die USA im nächsten Jahr eine Rezession erleben könnten“, sagte Manuel Ortiz-Olave, Mitbegründer des Equity-Token-Unternehmens Brickken, in einer E-Mail an CoinDesk.

„Eine höhere Inflation wird weiterhin höhere Zinssätze erzwingen, und höhere Zinssätze wirken sich auch negativ auf das Wirtschaftswachstum aus.“

Er fuhr fort: „Einige der wichtigsten Unternehmen der Welt wie Apple, Microsoft oder Nike haben bereits Umsatzrückgänge gemeldet, und Tesla hat angedeutet, dass es bald zu Entlassungen kommen wird. Dies sind eindeutig negative Schlagzeilen, die mit höheren Lebensmittel- und Kraftstoffpreisen einhergehen , lassen Sie die Leute vorsichtig mit ihren Ersparnissen umgehen.“

Adam Smith13. Juni 2022 17:20

source site-26