In der „gruseligen“ verlassenen Villa des Millionärs „in der Zeit eingefroren“, nachdem der Eigentümer des Immobilienmagnaten über Nacht verschwunden war

EIN FOTOGRAF hat neue Bilder in einem verlassenen Herrenhaus eines Millionärs geteilt, das dem Verfall preisgegeben wurde, nachdem sein Immobilien-Tycoon-Besitzer über Nacht verschwunden war.

Über den Zustand des einst prächtigen Herrenhauses mit acht Schlafzimmern in der Nähe von Kings Langley in Hertfordshire wurde erstmals im Jahr 2020 berichtet, nachdem gruselige Bilder seinen verblassten Glanz eingefangen hatten.

fünfzehn

Das Haus in Kings Langley, Hertfordshire, war einst eine LuxusvillaBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook
Heute ist das einst prächtige Haus in einem desolaten Zustand

fünfzehn

Heute ist das einst prächtige Haus in einem desolaten ZustandBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook
Im Inneren wurde das Haus dem Verfall überlassen

fünfzehn

Im Inneren wurde das Haus dem Verfall überlassenBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook

Später wurde von The Sun Online enthüllt, dass das verlassene Herrenhaus einem griechischen Immobilienmagnaten, Athanasios Tachmintzis, gehörte.

Sein Schwager Gordon Meiklejohn sagte, Herr Tachmintzis habe ein so mysteriöses Leben geführt, dass er sich nicht sicher sei, was er beruflich mache – obwohl er in seinem verschwenderischen Haus jede Menge Geld gesehen habe.

Tachmintzis, 72, genoss Berichten zufolge den Lebensstil eines Millionärs aus seinen „Immobilien“-Investitionen, was bedeutete, dass sie ihn nie zur Arbeit gehen sahen, behauptete seine Familie.

Jetzt hat ein Fotograf neue Bilder gemacht, die den weiteren traurigen Verfall des Hauses zeigen, das einst eine Traumvilla gewesen wäre.

Der am meisten frequentierte Themenpark der Welt wird nach der Schließung von „Phantomgeräuschen“ geplagt
Im Inneren eines verlassenen Bordells mit dem Verfall überlassenen 'Zimmer für ungezogene Jungen'

Der Fotograf, der die Facebook-Seite betreibt Angst vor dem dunklen Paranormalenerzählte The Sun Online, dass sie die Villa vor einer Woche mit einem Kumpel besucht habe.

„Wir haben versucht, beim Eintritt wirklich leise zu sein“, sagte sie. „Wir wollten die Einheimischen nicht verärgern. Das Gras und die Außenanlagen waren sehr überwuchert, und Tiere und Wildtiere hatten den Garten übernommen.“

Der Fotograf sagte, es sei klar, dass das Haus “seit sehr langer Zeit nicht mehr gewartet” worden sei und dass sie durch eine offene Tür eintreten könnten

„Es hatte ein sehr seltsames Gefühl“, fügte sie hinzu. „Das Haus sieht aus, als wäre es auf den Kopf gestellt worden, entweder nur von sorglosen Vandalen oder jemandem, der nach etwas sucht.

Obwohl das Haus mit Toilettenartikeln im Badezimmer und Kochutensilien in der Küche immer noch „in der Zeit eingefroren“ zu sein scheint, scheint es von Vandalen zerstört worden zu sein.

„Das Innere des Hauses wurde sprühlackiert und zerstört, alle Ornamente wurden zerstört, und alle Möbelstücke wurden auch misshandelt“, sagte sie.

Seltsamerweise sagte der Fotograf, dass bestimmte wertvolle Gegenstände in einem Stück im Haus verbleiben, wie ein schönes Klavier und ein großer Fernseher.

Gruseligerweise hängt in einer Tür noch immer ein schwarzes Cocktailkleid, während Müll auf den Böden verstreut ist.

Oben fühlten wir uns beobachtet

Drinnen sagte sie, das Haus habe ein beunruhigendes Gefühl.

„Oben hatten wir das Gefühl, beobachtet zu werden, wir versuchten, leise zu sein und uns all die Sachen anzusehen, während wir Fotos machten“, sagte sie.

“Schöne Bücherregale waren übrig geblieben, manche sahen aus wie neu. Die Zimmer waren komplett durchwühlt. Und alle Klamotten lagen verstreut auf dem Boden.”

Sie fügte hinzu: „In ein paar Kleiderschränken hingen Kleider. Um ehrlich zu sein, war das Haus gruselig.

„Es waren keine Fahrzeuge mehr auf dem Gelände. Aber es gab Kameras an jeder Ecke des Hauses.“

Vandalen haben Drogenutensilien im Haus zurückgelassen

fünfzehn

Vandalen haben Drogenutensilien im Haus zurückgelassenBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook
Berichten zufolge ließ der ehemalige Besitzer Geldbündel herumliegen

fünfzehn

Berichten zufolge ließ der ehemalige Besitzer Geldbündel herumliegenBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook
Ein Großteil der Möbel wurde verwüstet

fünfzehn

Ein Großteil der Möbel wurde verwüstetBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook
Ein schwarzes Cocktailkleid hängt gruselig in einem Türrahmen

fünfzehn

Ein schwarzes Cocktailkleid hängt gruselig in einem TürrahmenBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook
Bestimmte teure Gegenstände wie ein Fernseher bleiben unberührt

fünfzehn

Bestimmte teure Gegenstände wie ein Fernseher bleiben unberührtBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook
Ein Klavier ist auch intakt, aber lackiert

fünfzehn

Ein Klavier ist auch intakt, aber lackiertBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook

Unter den Gegenständen, die offenbar von Vandalen zurückgelassen wurden, befand sich eine Bong, die zum Rauchen von Cannabis verwendet wurde und auf einem Roulette-Brett zurückgelassen wurde.

Nachbarn von Herrn Tachmintzis wunderten sich, warum er und seine Familie damals so überstürzt geflohen waren.

Als Urban Explorer das Haus zum ersten Mal betraten, fanden sie Designerklamotten, eine volle Spülmaschine und sogar ein unvollendetes Schachspiel.

Eine Reihe teurer Autos, darunter ein verrosteter Bentley, wurden draußen in dem überwucherten Garten abgestellt, obwohl der Fotograf sagt, dass sie inzwischen entfernt oder gestohlen wurden.

Damals wurde berichtet, dass der Immobilienmagnat das Haus 1999 gekauft hatte und dort fast zwei Jahrzehnte mit seiner Frau und fünf Kindern lebte.

Aber im Jahr 2017 ging er plötzlich mit seiner Familie und ließ die Villa 20 Meilen vom Zentrum Londons verrotten.

Er war 32 Jahre lang mit seiner in Nordwales geborenen Frau Sharon verheiratet, bevor sie im Mai 2004 auf tragische Weise an Krebs starb.

Herr Tachmintzis, bekannt als Thanos, war Berichten zufolge so besorgt über die Sicherheit in dem teuren Haus, dass er einmal Wachen am Tor hatte und Dobermänner zum Schutz aufbewahrte.

Aber als er aus dem Haus floh, scheint er keine Vorbereitungen getroffen zu haben, um seine Habseligkeiten zu schützen.

Ein Nachbar sagte gegenüber MailOnline: „Ich reite jeden Tag mit meinem Pferd die Straße entlang und plötzlich wurde mir vor etwa drei Jahren klar, dass die Menschen dort einfach verschwunden waren.

„Ich dachte zuerst nur, dass sie irgendwo weggegangen sind und dann zurückkommen würden – aber niemand tat es. Es ist höchst seltsam.

Ich bin ein versierter Käufer … ein B&M-Hack für 1 £ lässt einen Weihnachtsbaum ohne Schnickschnack großartig aussehen
Sie haben Ihr Haar falsch gebürstet und es macht Sie kahl, es gibt einen einfachen Tipp

„Zuerst waren die Tore nur geschlossen und dann erschienen ein Vorhängeschloss und eine Kette daran. Man konnte nur sehen, wie das Gras immer länger wurde und um die Autos herum wuchs.

„Niemand hier hat eine Ahnung, was mit ihnen passiert ist und warum sie einfach aufgestanden und gegangen sind. Es ist ein echtes Mysterium.“

Die Küche hat noch Utensilien und eine Mikrowelle darin

fünfzehn

Die Küche hat noch Utensilien und eine Mikrowelle darinBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook
Toilettenartikel wurden sogar im Badezimmer zurückgelassen

fünfzehn

Toilettenartikel wurden sogar im Badezimmer zurückgelassenBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook
Ein Handtuch im Waschbecken eines der vielen Badezimmer des Hauses

fünfzehn

Ein Handtuch im Waschbecken eines der vielen Badezimmer des HausesBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook
Die Küche wurde von Vandalen markiert

fünfzehn

Die Küche wurde von Vandalen markiertBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook
Seltsamerweise wurde ein Teleskop im Haus zurückgelassen

fünfzehn

Seltsamerweise wurde ein Teleskop im Haus zurückgelassenBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook
Ein Bentley rostete einst im verwilderten Garten, wurde aber inzwischen entfernt oder gestohlen

fünfzehn

Ein Bentley rostete einst im verwilderten Garten, wurde aber inzwischen entfernt oder gestohlenBildnachweis: Angst vor dem dunklen Paranormalen/Facebook


source site-15