Cristiano Ronaldo sagt, er sei bei Manchester United nicht erwünscht


Ruhen Sie sich aus.

Ruhen Sie sich aus.
Bild: Getty Images

Sie wären schwer herausgefordert, ein Duo zu entwickeln, das mehr auf ihrem eigenen Arsch steht als Cristiano Ronaldo und Piers Morgan, also war es irgendwie perfekt und absolut kotzwürdig, dass Ronaldo Morgan sorgfältig für seinen taktischen Masterplan auswählte, um aus Manchester rausgeschmissen zu werden so bald wie möglich. Es war richtig, dass die Premier League wegen der Weltmeisterschaft eine Pause einlegte und es eine Woche lang nichts gibt, was ablenken könnte, damit Ronaldo wie immer verdammt noch mal im Mittelpunkt stehen kann.

Und es war Ronaldo, der eine Situation betrachtete, die er geschaffen hatte, ähnlich wie Durant, und keine Verantwortung dafür übernahm und dann entschied, dass er zu gut dafür ist, wenn alle seine Ausgänge blockiert wurden.

„Ja, ich fühle mich betrogen, und ich hatte das Gefühl, dass einige Leute mich nicht hier haben wollen, nicht nur dieses Jahr, sondern auch letztes Jahr.“, sagte Ronaldo.

Rückblick: Ronaldo hat sowohl ein Vorbereitungsspiel als auch ein Ligaspiel vorzeitig verlassen, weil er entschied, dass es seine Zeit nicht wert war. Er versuchte im Sommer, sich mit Bauchschmerzen aus dem Club herauszuarbeiten, nur um festzustellen, dass ihn niemand wollte. Er hat sich geweigert, in Spielen eingewechselt zu werden, und war im Allgemeinen eine Nervensäge. Und dann beschwert er sich, dass er nicht respektiert wird, nachdem er keinen gezeigt hat.

Es ist ein bisschen Müll darüber, nur das Beste für Manchester United zu wollen, und er ist für die Fans, aber es ist ein verzweifelter Trick, auch zu versuchen, der Gute zu sein, während er seine Beziehung zum Team und zum Trainer in Brand setzt. Es ist eine Version von Kyries „Ich sage nur die Wahrheit!“ in der Hoffnung, als eine Art Märtyrer/Retter angesehen zu werden, wenn man nur eine weinerliche Schlampe ist.

Es ist wahrscheinlich schwierig, sich ein Bild von seinem Platz in der Welt zu machen, wenn man so berühmt ist wie Ronaldo, und das hat man davongekommen was er hat angeblich davongekommen.

Ähnlich wie Durant hat sich Ronaldo das angetan. Er erklärte, dass Juventus seinem Standard nicht gewachsen sei, und ging in einen Verein, der ein Chaos war. Es ist sein Spiel, das bis zu dem Punkt erodiert ist, dass er nur noch eine Sache tun kann, wenn auch eine sehr wichtige Sache (Ergebnis), aber sein One-Trick-Spiel wirkt sich auf zu viele andere und das Team aus, dass er ein Nachteil ist. Er ruiniert den Angriff eines Teams, wenn er nicht selbst trifft, und er beschädigt eine Verteidigung durch seine Nichtaktivität ohne Ball. Sein Spiel hat sich weiterentwickelt, während sich der Sport als Ganzes weiterentwickelt hat. Es ist seine und die Zeit, dass ihn kein anderer Verein wollte.

Sein letztes Spiel soll so giftig sein, dass United ihn einfach freilässt und dass ihn vielleicht ein Team kostenlos übernimmt und irgendwie das Geschwür am Arsch von United und Juve vergisst, das er war. Aber natürlich war nie etwas in Ronaldos Welt seine Schuld. Ähnlich wie Durant.

source-112