Will Smeed wird der erste Batter, der die Tonne in Hundred trifft, als Birmingham den Champions Southern Brave besiegt

Will Smeed erreichte das erste Jahrhundert in The Hundred, als Birmingham Phoenix den amtierenden Meister Southern Brave in Edgbaston mit 53 Runs besiegte.

Bei der NHS Heroes Night in Birmingham wurden 14.000 Zuschauer mit eingeladenen Arbeitern und Hilfskräften als Dankeschön für ihre brillante Arbeit königlich unterhalten, als Smeed eine ungeschlagene 101 von 50 Bällen abfeuerte, um seine Seite auf 176 für vier zu heben.

Der Brave antwortete mit einer dürftigen 123, als Henry Brookes ein Traumdebüt auf dem Boden genoss, den er immer sein Zuhause nannte.

Er holte fünf für 25 und zwei hervorragende Fänge, als Phoenix seinen ersten Saisonsieg feierte und der Mannschaft von James Vince ihre erste Niederlage seit neun Spielen bescherte.

Nachdem Phoenix eingesetzt worden war, stützten sie sich stark auf Smeed nach Chris Benjamin, der zum Open befördert wurde, und Moeen Ali rasten jeweils auf 17, starben dann aber.

Benjamin schickte einen Skifahrer von Marcus Stoinis weg, bevor Ali, nachdem er George Garton in der Mitte des Tors tief in die Menge gehoben hatte, James Fullers ersten Ball auf seine Stümpfe hieb.

Smeed galoppierte zu einem halben Jahrhundert mit 25 Bällen und erreichte mit sechs Over-Long-Offs von Jake Lintott in einem Stand von 80 in 44 Bällen mit Liam Livingstone.

Livingstone kam nie wirklich in Schwung und erzielte nur zwei von seinen ersten sieben Bällen und 21 von 20, bevor er Lintott in zusätzliche Deckung brachte.

In den letzten 10 Bällen war die große Frage, ob Smeed seine Tonne vervollständigen könnte? Von den letzten drei brauchte er fünf und eine Vier und eine Zwei brachten ihn an die magische Marke von 49 Bällen.

Phoenix machte sich daran, ihre Gesamtzahl mit einem zunehmend erschöpften Nahtangriff zu verteidigen, nachdem Adam Milne sich Matt Fisher, Chris Woakes und Olly Stone auf der Abwesenheitsliste angeschlossen hatte.

Aber Kane Richardson trat bald auf und bowlte Vince mit seiner ersten Lieferung, nachdem der tapfere Kapitän Ali im ersten Satz für 16 in drei Bällen geschlagen hatte.

Richardson kassierte nur einen einzigen von seinen ersten fünf Bällen und Phoenix schlug erneut, als Stoinis von Brookes bei einem kurzen feinen Bein von Tom Helm brillant erwischt wurde.

Brookes legte sensationell nach und schlug mit seinem zweiten, 10., 13., 15. und 17. Ball zu.

Quinton de Kock schickte einen Return Catch zurück, Tim David hob auf ein tiefes Square-Leg, Alex Davies wurde durch einen versuchten Scoop für 33 gekegelt und Fuller und Garton wurden lbw gepinnt.

Brookes war noch nicht ganz fertig. Bei 108 für sieben lag Braves einziger Hoffnungsschimmer in einigen Pyrotechniken des schlagkräftigen Ross Whiteley, aber als er Benny Howell ins lange Bein schoss, machte Brookes keinen Fehler und Richardson räumte dann das Heck auf.

source site-25

Leave a Reply