Wie Star Trek: Discovery in der ersten Staffel zwei Stamets zusammenbrachte


Um Rapp zwei Auftritte zu entlocken, wurde die Face-to-Face-Szene mehrfach gefilmt. Es scheint, dass die erste Einstellung „guter“ Stamets wäre, die zweite Einstellung „böser“ Stamets und die dritte Einstellung wieder „guter“ Stamets wäre, aber dieses Mal spielt der Schauspieler gegenüber einem Stellvertreter, der jetzt mit Audio ausgestattet ist ab der zweiten Aufnahme. Dabei ging es vor allem um das richtige Timing und darum, das Gespräch natürlich zu gestalten. Es lag an Rapp, seine Rolle beizubehalten und gleichzeitig zwei Charaktere zu spielen. Als der echte Spiegel ans Set gebracht wurde, war Rapp offiziell aus dem Gleichgewicht geraten. Er erinnerte sich:

„Es war verrückt, weil es eine Menge komplizierter Kameraarbeit erforderte und wir das Timing jedes Charakters aufeinander abstimmen mussten. Wir haben mich dabei gefilmt, wie ich beide Seiten gefilmt habe, und dann hatte ich ein Foto-Double, das meine Stimme im Ohr hatte, damit wir zusammenpassen konnten.“ Mein Rhythmus beim Spielen gegen mich selbst war sehr seltsam. Und für die Szene mit einem echten Spiegel mussten wir wegen Kostümwechseln die Vollversion machen. „Ich habe die Erfahrungen mit dem Schaltkreisgehirn gemacht, die ich je gemacht habe, aber es war auch eines der lustigsten Dinge, die ich je gemacht habe.“

Tatsächlich klingt es nach einer unterhaltsamen schauspielerischen Herausforderung. Rapp hat nun ein Erlebnis mit allen früheren „Star Trek“-Schauspielern geteilt, die ihren Gegenstücken aus dem Spiegeluniversum gegenüberstehen mussten, sich einem Transporter-Klon gegenübersahen, sich selbst in einer leicht asynchronen Zeitlinie trafen und einen Faustkampf mit einem formwandelnden Außerirdischen hatten Sieht so aus, als ob sie einer älteren Version ihrer selbst aus der Zukunft gegenüberstanden, einen Klon trafen, einen 50-Fuß-Klon trafen, einen von Tom Hardy gespielten Klon trafen oder einem holografischen Duplikat begegneten.

Es passiert viel.

source-93

Leave a Reply