Wer war JLS-Backing-Tänzer Jack Pointer Mackenzie und wann arbeitete er für sie?

Der JLS-Backing-Tänzer und Performer Jack Pointer Mackenzie ist im Alter von 35 Jahren auf tragische Weise gestorben.

Aber wer war der Tänzer? Folgendes wissen wir.

1

Aston Merrygold hat auf seiner Instagram-Story über den Tänzer Jack Pointer Mackenzie gepostet.Bildnachweis: Instagram

Wer war das „ursprüngliche JLS-Mitglied“ Jack Pointer Mackenzie?

Jack Pointer Mackenzie war ein in London lebender Tänzer, Choreograf und Filmemacher.

Jack wurde 1988 geboren, begann mit 13 Jahren zu tanzen und beschäftigte sich in seiner Jugend mit Turnen.

Jack, der während der gesamten Karriere der Band mit JLS tanzte, wurde von Aston Merrygold als „ursprüngliches JLS-Teammitglied“ beschrieben.

Neben Tanz und Choreografie unterrichtete Jack Urban- und Funk-Tanzkurse in den berühmten Londoner Pineapple Studios.

Jacks Todesursache ist derzeit nicht bekannt.

Jacks Schwester Rosa Pointer schrieb auf Instagram: „Ich werde dich so sehr vermissen, aber wir sehen uns überall.“

Sie teilte eine Spendenseite „zu Ehren von Jacks Andenken.“

Wann arbeitete Jack Pointer Mackenzie für JLS und für wen arbeitete er sonst noch?

Jack arbeitete als Backgroundtänzer und tourte mit der Band JLS während ihrer gesamten Karriere von The X Factor bis zu ihrer Tour 2021.

Der Profitänzer arbeitete im Laufe seiner Karriere mit vielen großen Namen zusammen, darunter Camila Cabello, Justin Bieber und Hozier.

Jack tanzte auch für Alesha Dixon, Beverly Knight und Cher Lloyd.

Bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2012 in London war Jack einer von rund 80 Tänzern, die ausgewählt wurden, um das musikalische Erbe Großbritanniens zu repräsentieren.

Als Filmemacher arbeitete Jack mit den internationalen Marken Adidas und Paco Rabanne als leitender Kameramann an deren neuen Kampagnen.

Was haben JLS-Mitglieder zu seinem Tod gesagt?

Aston Merrygold, ein Mitglied von JLS, würdigte auf Instagram den talentierten Tänzer, der so viele Jahre mit der Band zusammengearbeitet hatte.

In seiner Instagram-Story schrieb Aston „RIP Captain“ und „Original JLS-Teammitglied!“

„Captain Jack hat immer die Stimmung von 2009 und darüber hinaus!“ Aston fügte hinzu.

Base Dance Studios, im Besitz von Aston, geteilt ein Tributbeitrag auf Instagram, neben einem Foto von Jack, auf dem stand: „Ein einzigartiges Geschenk, das wir schmerzlich vermissen werden. Vielen Dank, dass Sie Ihr Talent mit uns teilen.“

Fans schrieben unter dem Beitrag ihr Beileid.

Einer schrieb: „Eine wunderschöne Tänzerin, Lehrerin und Mensch.“

Ein anderer sagte: „Ein großer Verlust für die Gemeinschaft. Liebe Grüße an seine Liebsten. Fly High Jack.“

JLS wurde 2007 gegründet und erlangte 2008 Berühmtheit, nachdem sie in der fünften Staffel von „The X Factor“ hinter Alexandra Burke den zweiten Platz belegte.


source site-18

Leave a Reply