TOP 3 Tipps, wie man gesunde Gewohnheiten beibehält

DER Weg zu guter Gesundheit ist gepflastert mit guten Vorsätzen – und gebrochenen gesunden Gewohnheiten.

Wir alle wissen, dass der Versuch, eine neue positive Gewohnheit zu entwickeln, schwierig ist.

1

Mehr als die Hälfte der Briten hat im vergangenen Jahr versucht, ihre Gewohnheiten positiv zu ändern – konnte sie aber nicht durchhalten.

Laut neuer Forschungsergebnisse halten die meisten Erwachsenen nur durchschnittlich sieben Wochen an einer neuen Gewohnheit fest, bevor sie sie wieder aufgeben.

Und leider schaffen es nur 21 Prozent nur einen Monat lang durchzuhalten.

Kim Priest, von Mitte: mkein Einkaufsviertel in Milton Keynes – der die Forschung in Auftrag gegeben hat – sagte, dass Menschen zu oft dramatische Änderungen des Lebensstils bemerken, die schwer aufrechtzuerhalten sind.

Die Studie, an der 2.000 Erwachsene teilnahmen, ergab, dass diejenigen, die die dramatischsten Änderungen im Lebensstil vorgenommen haben, wie etwa die Reduzierung des Alkoholkonsums und den geringeren Fleischkonsum, in der Regel weniger als zwei Monate durchhalten.

Gängiger Diättrick ist ein MYTHOS und hat keinen Einfluss auf die Gewichtsabnahme, sagen Wissenschaftler
Einfache Übung dreimal pro Woche „senkt Ihr Brustkrebsrisiko um 40 %“

Tragischerweise hat über die Hälfte (53 Prozent) der Briten im vergangenen Jahr versucht, ihre Gewohnheiten positiv zu ändern – konnte sie aber nicht durchhalten.

Dazu gehört, weniger Fleisch und mehr Salat zu essen, das Licht auszuschalten, wenn man nicht im Zimmer ist, und mehr Zeit für sich selbst zu haben.

Andere haben erfolglos versucht, statt mit dem Auto Rad zu fahren oder zu Fuß zu gehen, früher ins Bett zu gehen und täglich 10.000 Schritte zu gehen.

Die Verringerung des Zuckerkonsums, die geringere Nutzung des Telefons und die Reduzierung des Alkoholkonsums gehörten ebenfalls zu den 40 wichtigsten Änderungen, die die Menschen versuchten vorzunehmen.

Es stellte sich jedoch auch heraus, dass 54 Prozent der Menschen sich geschworen haben, ihren Lebensstil von nun an nur noch geringfügig zu ändern.

Kim sagte: „Es ist interessant zu sehen, welche Gewohnheiten Menschen versuchen, als Teil ihrer täglichen Routine anzunehmen, aber aufgeben.

„Wir alle haben Ziele, die wir in unserem Lebensstil umsetzen möchten, aber oft ist das leichter gesagt als getan.“

Sie fügte hinzu: „Aber wir glauben, dass eine kleine Änderung nach der anderen langfristig eine große Wirkung haben kann.“

Wie man gesunde Gewohnheiten beibehält

1. Nehmen Sie kleine Änderungen vor

„Es ist einfacher, sich auf kleinere Anpassungen zu konzentrieren und sich ganz darauf zu konzentrieren, anstatt sich von vielen großen Änderungen in Bezug auf Ernährung, Fitness, Finanzen und Umweltgewohnheiten überwältigt zu fühlen“, erklärte Kim.

Ein Beispiel wäre der Versuch, jeden Tag mehr Obst und Gemüse zu essen.

2. Gehen Sie nicht zu viele Chancen auf einmal ein

Der allgemeine Konsens unter Forschern zur Verhaltensänderung ist, dass Sie sich darauf konzentrieren sollten eine sehr kleine Anzahl von Gewohnheiten gleichzeitig ändern.

Die Studie ergab, dass die Mehrheit (67 Prozent) der Erwachsenen eher daran scheitern, sich an eine Änderung des Lebensstils zu halten, wenn sie zu viele auf einmal versuchen.

3. Verfolgen Sie Ihren Fortschritt

Die meisten Menschen versuchen, Veränderungen zielgerichtet umzusetzen.

Laut der Studie versuchen über ein Drittel (32 Prozent) der Menschen, eine neue Gewohnheit zu entwickeln, um ihre körperliche Gesundheit zu verbessern.

Inzwischen tun dies 31 Prozent, um Geld zu sparen, und 24 Prozent, um den Planeten zu retten.

Aber der Mangel an Willenskraft, Motivation und Zeit führte zum Scheitern.

Um diese Motivation aufrechtzuerhalten, lohnt es sich, den Fortschritt Ihrer Gewohnheiten zu verfolgen.

Wenn Sie zum Beispiel versuchen, mehr zu trainieren: Planen Sie Ihre Läufe und beobachten Sie, wie Ihre Geschwindigkeit jede Woche zunimmt.

Um mehr Menschen zu ermutigen, Gewohnheiten beizubehalten, die der Umwelt zugute kommen, hat centre:mk eine Umweltausstellung im Zentrum eröffnet.

Die Ausstellung zeigt die ökologischen und sozialen Errungenschaften des Einkaufsviertels und deren Auswirkungen.

Die Leute erkennen gerade erst, dass sie Zauberstäbe falsch benutzt haben
Kate Middleton schwört auf ein 6-Euro-Produkt, um zu verhindern, dass ihre Schuhe rutschen

„Wir werden auch Tafeln an bestimmten Stellen im Zentrum ausstellen, die einige der kleinen Dinge hervorheben, die wir geändert haben, und die Ergebnisse davon, wie Energieeinsparung, Abfall- und CO2-Reduzierung, sowie einen Unterschied für die breitere Gemeinschaft zu machen. “, fügt Kim hinzu.

Die 40 wichtigsten Änderungen des Lebensstils, die Briten in den letzten 12 Monaten nicht eingehalten haben

Eine Änderung des Lebensstils ist eine Herausforderung, besonders wenn Sie viele Dinge gleichzeitig verändern möchten. Hier sind einige Gewohnheiten, mit denen sich die Briten letztes Jahr schwer getan haben

1. Öfter trainieren

2. Früher ins Bett gehen

3. Jeden Tag 10.000 Schritte machen

4. Reduzierung meiner Zuckeraufnahme

5. Weniger telefonieren

6. Meinen Alkoholkonsum aufgeben oder einschränken

7. Essen Sie mehr Salat

8. Mehr lesen

9. Meinen Müll recyceln

10. Mehr Zeit für mich haben

11. Essensplanung für die kommende Woche

12. Weniger Fleisch essen

13. Radfahren oder Gehen über das Fahren

14. Schneller duschen

15. Reduzieren der Menge an Essen zum Mitnehmen, die ich bestelle

16. Zimmerpflanzen am Leben erhalten

17. Einkaufen in BYO-Läden zB eigene Milchflasche auffüllen

18. Kauf von losen Lebensmitteln statt verpackten zB Bananen ohne Plastikfolie

19. Wechseln Sie zu einem wiederverwendbaren Rasierer statt zu einem Einwegrasierer

20. Meditieren

21. Steckdosen ausschalten, wenn Sie nicht im Zimmer sind

22. Kleidung recyceln, anstatt sie wegzuwerfen, z. B. an Wohltätigkeitsläden geben

23. Den Wasserkocher nicht überfüllen

24. Licht ausschalten, wenn Sie nicht im Zimmer sind

25. Verwendung von wiederverwendbaren Make-up-Tüchern anstelle von Einwegtüchern

26. Öfter ins Fitnessstudio gehen

27. Beim Zähneputzen den Wasserhahn zudrehen

28. Reste einfrieren oder wiederverwenden, anstatt sie wegzuwerfen

29. Kaufen Sie lokal produzierte Lebensmittel

30. Mehr für wohltätige Zwecke geben, z. B. entweder Zeit, Dinge oder Geld

31. Einen Mittagsspaziergang / Pause machen

32. Wiederverwendbare Tragetaschen verwenden

33. Verwendung von wiederverwendbaren Kaffeetassen und Wasserflaschen

34. Versuch einer vegetarischen Ernährung

35. Kochen in großen Mengen

36. Tagebuch führen

37. Versuch einer veganen Ernährung

38. Strohhalme aus Metall oder Papier anstelle von Plastik verwenden

39. Mein eigenes Essen anbauen

40. Freiwilligenarbeit


source site-15