Tom Cruise: Die einzige Mediengeschichte, die laut Mission: Impossible-Regisseur zu 100 Prozent richtig war

„Mission: Impossible“-Regisseur Christopher McQuarrie hat das Interesse der Medien an Tom Cruise klargestellt.

Der Filmemacher u Top-Gun: Maverick Der Produzent, der bei neun Filmen mit Cruise zusammengearbeitet hat, sprach offen über den Schauspieler, der einer der bankfähigsten Stars Hollywoods ist.

McQuarries Kommentare kommen, nachdem gefragt wurde, ob die Gerüchteküche um die nächsten beiden Mission: Impossible-Filme, die als letzte Raten des Franchise in Rechnung gestellt wurden, nicht tatsächlich das Ende für Cruises Charakter Ethan Hunt sein wird.

„Lassen Sie mich Ihnen sagen, ich arbeite seit 15 Jahren mit Tom Cruise zusammen und ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich neben dem Mann gestanden, Zeuge eines Ereignisses geworden bin und dann am nächsten Tag in den Branchen darüber gelesen habe und nichts von dem, was sie beschreiben, ist wirklich wahr“, sagte er Zünde die Zündschnur an Podcast.

Um seinen Standpunkt zu unterstreichen, beschloss McQuarrie, die eine Geschichte über den Schauspieler zu erzählen, die „zu 100 Prozent“ richtig war.

„Wir haben in Birmingham eine Szene zwischen Tom und Haley gedreht [Atwell]“, erklärte er und fügte hinzu; „Am nächsten Tag las ich einen Artikel in der Zeitung, in dem stand, dass Tom und vier andere Gäste in einem indischen Restaurant zu Abend gegessen hatten.

„Ich habe gelesen, dass Tom darauf bestand, nicht in einem privaten Raum, sondern im Hauptrestaurant mit den anderen Gästen an einem Tisch zu sitzen, und dass Tom drei Portionen Chicken Masala bestellt hat, weil es ihm so gut geschmeckt hat.“

McQuarrie fuhr fort: „Am nächsten Tag rief ich Tom an und sagte: ‚Irgendetwas an diesem Artikel ist seltsam. Es ist sachlich zu 100 Prozent richtig!’ Das ist das erste Mal, dass ich einen Artikel lese, in dem alles genau so passiert ist, wie es geschrieben wurde.“

Es scheint, dass der Grund für die Genauigkeit der Nachrichten darin bestand, dass das Restaurant selbst, Asha’s, die Details auf seiner offiziellen Twitter-Seite enthüllte und im August 2021 schrieb: „Es war ein absolutes Vergnügen, Tom Cruise gestern Abend in Asha’s Birmingham willkommen zu heißen. Tom bestellte unser berühmtes Chicken Tikka Masala und genoss es so sehr, dass er es, sobald er fertig war, noch einmal bestellte – das größte Kompliment.“

(AFP über Getty Images)

McQuarrie, der Cruises Jack Reacher-Filme sowie Mission: Impossible-Teile beaufsichtigte Schurkennation und Ausfallenkritisierte Artikel über Cruise mit anonymen Quellen.

„Wenn Sie „anonyme Quellen“ oder „Quellen in der Nähe der Produktion“ lesen, dann ist das jemand, der es aus einem bestimmten Grund veröffentlicht“, sagte er. „Das ist jemand, der will, dass andere das aus einem bestimmten Grund denken, und man kann nie genau wissen, was diese Gründe sind. Du lernst, es zu ignorieren und darüber zu lachen.“

Mission: Impossible – Dead Reckoning wird in zwei Teile aufgeteilt, die am 14. Juli 2023 und am 28. Juni 2024 veröffentlicht werden.

Hören Sie hier das vollständige Podcast-Interview.

source site-23