Patch zu „Suicide Squad: Kill the Justice League“ enthält Teaser zu Mrs. Freeze


Der Entwickler von Suicide Squad: Kill the Justice League, Rocksteady, hat die Einführung von Mrs. Freeze mit einer frostigen Änderung der Spielwelt durch den neuesten Patch angedeutet.

Die Spieler entdeckten den kleinen Vorgeschmack auf Staffel 2 nach der Veröffentlichung des Updates für Staffel 1 – Episode 2 in dieser Woche. Der Clip, der von der Arkham Videos X/Twitter-Kontozeigt einen eisigen Abschnitt von Metropolis neben einer Werbung für Ho-Ho Frozen Chicken Bites.

Rocksteady hat noch keine Ankündigungen zu Staffel 2 oder zu den Neuerungen gemacht, die sie dem Spiel hinzufügen wird, aber es wird erwartet, dass sie mit einem neuen spielbaren Charakter startet. Staffel 1 hat Joker zum Live-Service-Koop-Shooter hinzugefügt.

Die Aufnahme von Mrs. Freeze wird für die Kernfangemeinde von Kill the Justice League keine große Überraschung sein, da Datamining darauf schließen lässt, dass Mrs. Freeze, Lawless und Deathstroke als spielbare Charaktere auf dem Weg sind. Da der Joker von Suicide Squad: Kill the Justice League eine Elseworlds-Variante aus einer anderen Realität ist, die von Brainiac ins Arkhamverse gesaugt wurde, könnte diese kommende Mrs. Freeze eine Elseworlds-Variante von Mr. Freeze sein.

Im Februar waren die Spieler von Kill the Justice League überrascht, als der Hauptgegner Brainiac anscheinend die bevorstehende Einführung von Mrs. Freeze im Spiel verriet. Reddit-Benutzer Abonnieren hat einen Gameplay-Clip gepostet, der zeigt, wie ihre Harley Quinn einen Feind besiegt, nur um von Brainiac mit dem falschen Namen beschimpft zu werden. „Ich hätte nicht gedacht, dass du das schwache Glied in dieser Kette bist, Freeze“, sagte der Bösewicht.

Wie bereits zu Beginn dieses Monats berichtet, Suicide Squad: Töte die Gerechtigkeitsliga hat Warner Bros. Discovery, Eigentümer des Entwicklers Rocksteady, mit einem Umsatzeinbruch von 200 Millionen Dollar enttäuscht.

Suicide Squad: Kill the Justice League wurde bei der Veröffentlichung von Kritikern verrissenmit extrem niedrigen Spielerzahlen auf Steam. Ein Teil der Frustration rührt daher, dass Suicide Squad: Kill the Justice League kein weiteres Batman-Spiel von Rocksteady ist, obwohl es im Arkhamverse spielt. Die Batman Arkham-Reihe des Entwicklers ist bei den Fans sehr beliebt, wobei insbesondere Batman: Arkham City aus dem Jahr 2011 als eines der besten, wenn nicht sogar Die das beste Superhelden-Videospiel aller Zeiten. Suicide Squad: Kill the Justice League hingegen ist ein Live-Service-Kampfspiel in der dritten Person, in dem Batman ein Bösewicht ist.

Rocksteady wurde mit schwierigen Fragen bezüglich des langfristigen Engagements von Warner Bros. für den Live-Service von Suicide Squad konfrontiert. Warner Bros. hat das nächste Projekt von Rocksteady noch nicht angekündigt, aber Anfang dieses Monats Es enthüllte Batman: Arkham Shadowein VR-Spiel, das von Camouflaj, dem Macher des Iron Man VR-Spiels, entwickelt wurde und später im Jahr 2024 exklusiv auf Meta Quest 3 erscheinen soll.

Bildnachweis: Arkham Videos X/Twitter-Konto.

Wesley ist der britische Nachrichtenredakteur von IGN. Sie finden ihn auf Twitter unter @wyp100. Sie erreichen Wesley unter [email protected] oder vertraulich unter [email protected].