Lord Sugar wurde nach einer Beschwerde wegen „Homeoffice“ wegen des Orts des Vorstellungsgesprächs verspottet

Lord Sugar wird wegen seines Interviewortes verspottet, während er sich über Menschen beschwert, die von zu Hause aus arbeiten.

Der Wirtschaftsmagnat, dessen BBC-Konkurrenz Der Lehrling kehrt am Donnerstag (1. Februar) mit 18 neuen Kandidaten zurück und äußert seit langem seine negativen Ansichten über diejenigen, die lieber von zu Hause aus arbeiten als ins Büro zu reisen. Im August 2022 geriet er in die Kritik, weil er sagte, Menschen sollten für die Arbeit zu Hause „weniger bezahlt“ werden.

Sugar wiederholte seine Ansichten zu diesem Thema während eines Interviews am BBC-Frühstück.

Obwohl nicht bekannt ist, wo sich Sugar auf der Welt befindet, konnten viele nicht umhin, die Ironie hervorzuheben, dass Sugar nicht zum Interview in die Studios gereist war, sondern an einem Videoanruf teilnahm.

„Konntest du es nicht ins Studio schaffen, Alan?“ Eine Person fragte auf X/Twitter, eine andere meinte: „Wenn er kein Fan von Fernarbeit/WFH ist, warum ist er dann nicht ins Studio gegangen, um diesen Abschnitt aufzunehmen???“

In einem weiteren Beitrag hieß es: „Er sagt, er sei kein Fan von WFH, habe aber zu Hause ein Interview geführt, anstatt ins Studio zu gehen“, und ein anderer wies darauf hin: „Er ist nicht im Studio, also arbeitet er buchstäblich aus der Ferne.“

Es ist nicht bekannt, wo auf der Welt Sugar war

Der Tycoon behauptete kürzlich, dass die „anspruchsberechtigten“ jüngeren Generationen harte Arbeit abgeneigt seien und „die Transplantation nicht leisten wollen“.

Der in Hackney geborene Geschäftsmann, dessen Nettovermögen auf über 1 Milliarde Pfund geschätzt wird, fügte hinzu, dass er daraus nichts gelernt habe Der Lehrling Teilnehmer außer einer „Reihe von Ausreden“.

Sprechen mit Online-MailDer 76-jährige britische Unternehmer beklagte heute eine „andere Kultur“ als in seiner Jugend und fügte hinzu, er bemerke ein Anspruchsgefühl „heute in allen Lebensbereichen“.

Lord Sugar beschwert sich über Fernarbeit, während er aus der Ferne interviewt wird

(BBC)

Zucker kritisierte eine neue Generation von Der Lehrling Aspiranten für „fehlenden Hunger, den Wunsch nach einer schnellen Lösung, den Wunsch, sich nicht durch harte Arbeit dorthin zu begeben“, während er erklärt, wie er Kandidaten für die langjährige BBC One-Show auswählt.

„Sie wählen Leute aus, die die gute, altmodische Kultur der harten Arbeit haben. Die anderen können ihren eigenen Weg gehen“, sagte der Amstrad-Gründer.

Baroness Karren Brady und der Gewinner der ersten Staffel, Tim Campbell, werden zurückkehren, um dem Amstrad-Gründer bei der Entscheidung zu helfen, welcher Kandidat es wert ist, zum Gewinner der neuen Serie gekrönt zu werden Der Lehrlingdie donnerstags um 21 Uhr auf BBC One ausgestrahlt wird.

source site-26

Leave a Reply