Knives Out-Fortsetzung „Wake Up Dead Man“ findet neue Verdächtige (oder Opfer)


Rian Johnsons Benoit Blanc-Krimiserie ist weiterhin eines der begehrtesten Tickets für berufstätige Schauspieler, wie die jüngsten Casting-Neuigkeiten für die Fortsetzung von „Glass Onion“ beweisen. Laut Frist„Challengers“- und „La Chimera“-Star Josh O’Connor wird in dem kommenden Mystery-Film zu sehen sein, der, wie wir kürzlich erfuhren, den hervorragenden Titel „Wake Up Dead Man“ tragen wird. Neben O’Connor wird auch „Civil War“- und „Priscilla“-Shootingstar Cailee Spaeny auftreten. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wissen wir noch nicht, ob sie in Johnsons nächstem Krimi Mordopfer, Verdächtige oder eine andere Rolle spielen werden.

Neben Star Daniel Craig sind Spaeny und O’Connor die ersten beiden Schauspieler, die im Rahmen des Projekts angekündigt wurden, und sie sind ein ziemlich angesagtes Duo, um die Sache in Gang zu bringen. Der britische Schauspieler O’Connor hatte bereits vor diesem Jahr (unter anderem) für seine Rollen im königlichen Drama „The Crown“ und im queeren Drama „God’s Own Country“ Anerkennung erhalten, aber im Jahr 2024 ist er dank seiner absolut perfekten Darstellung des lässigen Tennisspielers (und eines Drittels eines extrakomplizierten Liebesdreiecks) Patrick Zweig in Luca Guadagninos „Challengers“ besonders allgegenwärtig. Spaeny erntete in der Vergangenheit ebenfalls Lob für seine unorthodoxe Rolle in Alex Garlands Miniserie „Devs“ und anderen Rollen, tauchte jedoch letztes Jahr auf der Bildfläche auf, als er eine leise aufgewühlte Priscilla Presley in Sofia Coppolas „Priscilla“ spielte.

Aktualisieren: Vielfalt berichtet, dass auch Andrew Scott („Fleabag“, „Ripley“) zur Besetzung gestoßen ist. Freuen Sie sich!

Aktualisierung Nr. 2: Der Hollywood Reporter hat erfahren, dass Kerry Washington und Glenn Close auch für Johnsons dritte Fortsetzung mit an Bord sind. Dieses Ensemble wird einfach immer besser!

John O’Connor und Cailee Spaeny sind bei Knives Out 3 dabei

So viel Aufsehen diese Stars auch erregen, sie sind wahrscheinlich nur die Spitze des Eisbergs für „Wake Up Dead Man“. Frühere Benoit-Blanc-Filme hatten eine riesige Starbesetzung, darunter alle von Lakeith Stanfield und Jamie Lee Curtis bis hin zu Janelle Monae und Edward Norton. Die Benoit-Blanc-Filme haben bisher großartige Arbeit geleistet, indem sie Schauspielern aus allen Phasen ihrer Karriere entgegenkamen: „Knives Out“ zum Beispiel brachte Ana de Armas gleichzeitig in die A-Liste und war eine der letzten großen Leistungen in der Karriere des verstorbenen Christopher Plummer.

Die Handlungsdetails von „Wake Up Dead Man“ sind noch unbekannt, aber da die erste Casting-Ankündigung kurz nach Johnsons eigener Titelenthüllung letzte Woche erfolgt, ist es wahrscheinlich, dass bald Neuigkeiten über den Rest der Besetzung folgen könnten. Laut Deadline sollen die Dreharbeiten für den Film im Juni beginnen und 2025 auf Netflix erscheinen. Hoffentlich macht der Streamer diesmal das Richtige und bringt „Wake Up Dead Man“ länger als eine Woche in die Kinos.

source-93

Leave a Reply