James Cameron hört Ihr Gemurmel über den kulturellen Einfluss von Avatar und sagt, dass Sie sich irren


James Cameron

James Cameron
Foto: Lintao Zhang/Getty Images (Getty Images)

Seit der Veröffentlichung von Avatar: Der Weg des Wassers‘s-Trailer Anfang dieses Jahres braute sich online eine Diskussion zusammen: Interessiert sich überhaupt jemand wirklich für den ersten? Benutzerbild? Nun, das hat sich bei Filmemacher und rumgesprochen Liebhaber aller Dinge Wasser James Cameronwer hat genug vom Ignorieren der Neinsager BenutzerbildBedeutung im Zeitgeist.

In einem kürzlich geführten Interview mit Der Hollywood-Reporterdiskutierte der Regisseur die Gespräche rund um den Rekordfilm und zitierte das BenutzerbildDer kulturelle Einfluss von wird mit der Zeit wachsen und je mehr Filme herauskommen, die auf dieser Welt aufbauen.

„Auf dem Markt herrscht Skepsis: ‚Oh, hatte es jemals einen echten kulturellen Einfluss?’“, sagte Cameron. „‚Kann sich überhaupt noch jemand an die Namen der Charaktere erinnern?’“

„Wenn Sie außergewöhnlichen Erfolg haben, kommen Sie innerhalb der nächsten drei Jahre zurück“, fügte er hinzu. „So funktioniert die Branche eben. Sie kommen zum Brunnen zurück und bauen diesen kulturellen Einfluss im Laufe der Zeit auf. Marvel hatte vielleicht 26 Filme, um ein Universum aufzubauen, in dem sich die Charaktere gegenseitig befruchten. Es ist also ein irrelevantes Argument. Wir werden sehen, was nach diesem Film passiert.“

Obwohl Sie nicht sehen werden, wie Cameron eine Verschwörung plant Benutzerbild Multiversum in der Zukunft, wird es genug Pandora-Überlieferungen geben, um sie aufzufüllen zwei zukünftige Folgefilme. Avatar 3 hat die Dreharbeiten abgeschlossen und soll 2024 erscheinen, mit Avatar 4‘s erster Akt schon erledigt. Auch wenn die Zukunft des Franchise scheinbar geplant war, bemerkte Cameron THR dass alle Fortsetzungen darüber hinaus Der Weg des Wassers wird von seinem Erfolg beim Publikum und an den Kinokassen abhängen (was anscheinend sein muss der dritt- oder vierthöchste Film aller Zeiten nur um die Gewinnschwelle zu erreichen).

„Wir werden Film drei wahrscheinlich trotzdem fertig stellen, weil alles gedreht ist.“ Cameron erzählt der Abfluss. „Wir müssten wirklich kratern, damit es nicht den Anschein hat, als wäre es die zusätzliche Investition wert. Wir müssten ein rauchendes Loch im Boden hinterlassen. Jetzt können wir hoffentlich alles erzählen, denn fünf sind besser als vier, vier sind besser als drei und drei sind besser als zwei.“

Wir werden abwarten, ob fünf Benutzerbild Filme reichen aus, um Pandoras kulturellen Durchhaltevermögen zu beweisen (oder ob drei Filme die Arbeit erledigen), wann Avatar: Der Weg des Wassers Kinostarts am 15.12.

source-111