Emmerdale-Spoiler – Ruby Fox-Miligan macht großes Geständnis zu Ethans Tod


Emmerdale Es folgen Spoiler.

Ruby Fox-Miligan hat ihre Beteiligung an Ethan Andersons Fahrerflucht gestanden. Emmerdale.

Ethan starb in einem schockierenden Cliffhanger Anfang dieser Woche, als er scheinbar den Verletzungen aus einem Autounfall mit Fahrerflucht erlag, die er im Krankenhaus nie richtig behandeln ließ.

Die Zuschauer wissen, dass Ruby dafür verantwortlich war, Ethan zu überfahren, um sich für seinen eigenen Autounfall mit ihrem Sohn Nicky vor einigen Wochen zu rächen.

Ruby und Caleb in Emmerdale

ITV

Verwandt: Beste Streaming-Dienste 2024 – darunter Disney Plus, Netflix, iPlayer und Apple TV+

Die Episode vom Mittwoch (29. Mai) begann damit, dass Caleb versuchte, seine Frau von einem Geständnis abzubringen, doch die beiden wurden von PC Swirling unterbrochen, der darum bat, mit ihnen zu sprechen.

Die Miligans wurden am Nachmittag das nächste Mal gesehen, als sie in der Kneipe auftauchten, wo die Einheimischen spekulierten, dass Ethans Tod mit der Fahrerflucht in Verbindung stehen könnte.

„Ich stimme nicht zu“, sagte Caleb abweisend, während eine mürrische Ruby zusah.

Als Charles auf ein Bier vorbeikam, wurde es im Pub still, was zu einem angespannten Moment führte, als er die Theorie aufstellte, dass wahrscheinlich die Miligans oder Dingles für Ethans Tod verantwortlich seien.

Ruby versuchte zu vermitteln und warnte Charles, dass sein Streben nach „Gerechtigkeit“ [him] im Inneren” und lässt ihn fragen, wer er wirklich ist.

Ruby und Caleb in Emmerdale

ITV

Verwandt: 11 riesige Emmerdale Spoiler für nächste Woche

„Ich wollte, dass Ethan für das bezahlt, was er Nicky angetan hat. Ich werde hier nicht stehen und so tun, als wäre das anders“, gestand Ruby gegenüber Charles. „Aber das würde ich nicht einmal meinem schlimmsten Feind wünschen.“

Wieder zu Hause machte Caleb Ruby Vorwürfe, weil sie Charles beinahe die Wahrheit gesagt hätte, obwohl sie sagte, dass sie nicht bereit sei, mit der Wahrheit herauszurücken.

„Es stellt sich heraus, dass ich nicht nur eine Mörderin, sondern auch eine Feiglingin bin“, gestand sie.

Als Nicky in ihr Gespräch hineinplatzte, beschloss Ruby schließlich, ihrem Sohn zu gestehen, dass sie Ethan überfahren hatte.

Ethan war entsetzt, als er hörte, was seine Mutter getan hatte, doch Caleb nahm seine Frau in Schutz, indem er darauf hinwies, dass Ruby dachte, sie würde Nicky wegen Ethans Nachlässigkeit verlieren.

Ruby in Emmerdale

ITV

„Wir müssen das unter uns behalten“, forderte Caleb.

Nicky wollte gerade gehen, doch Caleb hielt seinen Sohn zurück und verlangte von ihm, dass Rubys Fahrerflucht innerhalb der Familie bleibt. Nicky reagierte nicht, also überredete Ruby Caleb schließlich, ihn gehen zu lassen.

„Er wird nichts sagen“, argumentierte Ruby.

Caleb schlug vor: „Das Einzige, [they’d] jemals richtig gemacht hat“, war, Nicky dazu zu erziehen, „besser“ zu sein als sie selbst – und das bedeutet, Nicky könnte sich gezwungen fühlen, die Wahrheit zu sagen.

In der letzten Szene der Folge sieht man einen verstörten Nicky, der aus der Ferne zusieht, wie Claudette Charles vor der Kirche tröstet.

Emmerdale wird wochentags um 19:30 Uhr auf ITV1 ausgestrahlt und gestreamt auf ITVX.

Mehr lesen Emmerdale Spoiler auf unserer speziellen Homepage

source-94

Leave a Reply