Dieser Open-Air-Mini-ITX-Gaming-PC bringt Minimalismus auf die nächste Stufe


Warum eine riesige, geschlossene Box auf Ihrem Schreibtisch haben, wenn Sie auch eine elegante, minimalistische Box haben könnten? Open-Air-PC-Gehäuse wie dieses hier? Dieses Mini-ITX-Rahmengehäuse aus lasergeschnittenem Aluminium von Jerome Kelty ermöglicht Ihnen weiterhin die Verwendung einer vollwertigen Grafikkarte und eines ATX-Netzteils.

Dank unseres rasanten Wachstums PC-Building-Facebook-Seite, wir haben viele maßgeschneiderte Gaming-PCs gesehen, von Mods, die auf vorhandenen Gehäusedesigns basieren, bis hin zu PC-Neubauten. Sie können Ihr Recht sogar zur Prüfung einreichen Hier. Hier unterhalten wir uns mit Jerome darüber, wie er diesen unglaublichen Open-Air-PC gebaut hat.

PCGamesN: Fangen wir am Anfang an. Was hat Sie dazu inspiriert, diesen PC zu bauen?

Hieronymus: Ich fand offene Chassis-Designs schon immer sehr interessant. Ich liebe einfach die Idee, dass alle Teile ausgestellt sind und wie einfach man daran arbeiten kann. Da es keine Blenden gibt, die etwas verdecken, spielen die Komponenten eine viel größere Rolle im Gesamtbild.

die Rückseite des Open-Air-Mini-ITX-Gaming-PCs, an dessen Rahmen eine blaue SSD montiert ist

Was waren Ihre Anforderungen an diesen maßgeschneiderten Koffer?

Ich wollte, dass die Bauweise wirklich kompakt ist und eine sehr geringe Stellfläche hat. Außerdem dachte ich, es wäre schön, wenn das Chassis aus einzelnen Metallplatten bestehen könnte, die zusammengeschraubt werden könnten, sodass es flach verpackt werden könnte, falls es jemals in Produktion gehen sollte. Die Herstellung des Chassis aus einzelnen Platten würde auch eine einfachere Anpassung ermöglichen, ohne dass das gesamte Chassis neu konstruiert werden müsste.

Ich dachte, es sollte in der Lage sein, ein ATX-Netzteil in voller Größe und eine Grafikkarte in voller Höhe mit ausreichend Freiraum für die Luftzirkulation unterzubringen. Ich wollte in der Lage sein, zwei M.2-Laufwerke zusammen mit einem 2,5-Zoll-Laufwerk zu verwenden und einfachen Zugriff auf das M.2-Laufwerk auf der Rückseite des Motherboards zu haben. Auch eine einfache und saubere Kabelführung stand im Vordergrund. Ich wollte, dass die Grafikkarte direkt in den PCIe-Steckplatz passt und kein Riser-Kabel verwendet werden muss.

Ich dachte, dass es praktisch wäre, oben einen Griff zum Bewegen anzubringen, und habe auch etwas Platz unter der Grafikkarte geschaffen, damit später zusätzliche USB-Anschlüsse installiert werden können.

Wie haben Sie diesen Bau in seinen verschiedenen Phasen geplant und gestaltet?

Ich begann damit, die Komponenten auf Pappbögen auszulegen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie alle Teile sitzen sollen, und um eine Vorstellung vom Gesamtformfaktor zu bekommen. Dann nahm ich Messungen vor und zeichnete die einzelnen flachen Platten in Inkscape. Die Inkscape-Zeichnungen wurden dann als SVG-Dateien in Fusion360 importiert, sodass ich ein 3D-Modell des Gehäuses erstellen konnte.

Ich habe einzelne Komponentenmodelle von GrabCAD heruntergeladen und sie im Fusion360-Chassismodell platziert, um einen Eindruck vom Gesamtbild des Designs zu bekommen. Als ich damit zufrieden war, konnte ich mich an die Fertigung machen.

Das Netzteil eines Mini-ITX-Open-Air-Builds sitzt unten im Rahmen

Wie haben Sie die Aluminiumstücke in Form geschnitten?

Die drei flachen Metallplatten, aus denen das Gehäuse besteht, sind aus 9,5 mm dickem 5052-Aluminium lasergeschnitten SendenSchnittSendenein fantastischer Laserschneidservice.

Dies war sowohl aus Kostengründen als auch aus Gründen der einfachen Herstellung definitiv der richtige Weg, da ich keine CNC-Fräse habe und das Schneiden von so dickem Metall von Hand ein enormer Arbeitsaufwand gewesen wäre. Das Laserschneiden von dickem Material hinterlässt zwar eine etwas raue Oberfläche, aber da ich mit einer Art Testaufbau begonnen habe, war es mir nicht allzu wichtig, makellose Kanten zu erhalten – ich habe einfach alle scharfen Kanten mit einer Feile entfernt.

Wurden einige der Teile 3D-gedruckt?

Ja. Das Drucken dieser Teile war für mich angesichts der Werkzeuge, mit denen ich arbeiten musste, die schnellste/wirtschaftlichste Möglichkeit, es also einfach aus der Notwendigkeit heraus zu machen. Ich habe die Teile in Tinkercad entworfen und sie auf meinem alten Printrbot Simple Metal-Drucker aus PLA-Kunststoff gedruckt.

Wie passt der Rahmen zusammen und wie wird Ihre Hardware daran montiert?

Der Rahmen wird an den Kanten mit Innensechskantschrauben verschraubt und das Motherboard wird wie bei einem herkömmlichen PC-Aufbau mit kurzen Abstandshaltern an Ort und Stelle gehalten. Die 2,5-Zoll-Laufwerkshalterung wird mit Innensechskantschrauben befestigt. Eigentlich ist alles sehr einfach – der Auf- und Abbau geht superschnell.

Die Baupläne für den Mini-ITX-Open-Air-Gaming-PC

Ist alles mit Präzisionsmaschinen gefertigt oder haben Sie Handwerkzeuge verwendet?

Beim Laserschneiden müssen Formen oder Löcher, die in Metall geschnitten werden sollen, mindestens 50 Prozent der Materialstärke betragen. Das bedeutete, dass ich alle Gewindelöcher von Hand bohren und gewindeschneiden musste, also habe ich Vorlagen für die Befestigungspunkte für das Netzteil und das Motherboard ausgedruckt. Das Bohren und Gewindeschneiden aller Löcher erfordert einiges an Arbeit, aber es ist nicht so schlimm, wenn Sie Zugang zu einer Bohrmaschine haben.

Wie haben Sie die Kabelführung geplant?

Die Kabelführung ist bei diesem Design wirklich unkompliziert. Es ging lediglich darum, ein paar Aussparungen in den Gehäuseplatten anzubringen, durch die Kabel geführt werden können, und etwas Platz für die Kabel zu lassen, damit sie zwischen dem Netzteil und der Motherboard-Montageplatte passen.

Sie haben die Anleitung für dieses Chassis für jedermann zugänglich gemacht herunterladen und erstellen sich. Was benötigen sie dazu und was war Ihre Motivation, Ihr Design mit anderen zu teilen? Wie viel würde es kosten?

Ich dachte, es wäre wirklich toll, es zu teilen und zu sehen, wie andere Leute es nehmen und zu ihrem eigenen machen könnten. Es war wirklich cool zu sehen, wie andere Leute es an ihre Zwecke und Herstellungsmethoden angepasst haben. Eine Person hat es noch kleiner gemacht und das Chassis in 3D gedruckt, während eine andere es aus dünnem Stahlblech gefertigt hat. Ich finde es großartig, wenn Menschen einen Entwurf nehmen und ihn dann an ihre eigenen Materialien, Werkzeuge und Bautechniken anpassen können.

Das Schöne an diesem Design ist, dass es aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden kann und so nahezu jeder Komponentenkonfiguration gerecht wird. Die Kosten hängen vom verwendeten Material ab – es kostete mich etwa 150 US-Dollar, alle dicken Aluminiumplatten laserschneiden zu lassen, aber es könnte genauso gut mit nur ein paar kleinen Änderungen aus Acryl oder einem geeigneten Holz hergestellt werden. Wenn Sie keinen Zugang zu einem Laserschneid- oder CNC-Fräsdienst haben, kann das Design so geändert werden, dass es mit einer Bandsäge, Dekupiersäge oder Stichsäge geschnitten wird.

Die Kabelführung wird auf einem Mini-ITX-Open-Air-Rig gezeigt

Derzeit ist an der CPU ein Luftkühler angebracht. Könnte dieser jedoch angepasst werden, um einen Flüssigkeitskühler mit geschlossenem Kreislauf aufzunehmen?

Es könnte problemlos eine Flüssigkeitskühlung aufnehmen. Es müssten lediglich Halterungen hergestellt werden, um den Kühler an der Rückseite oder Kante der Motherboard-Platte zu befestigen.

Welche Spezifikation haben Sie gewählt und warum?

Meine Hardwareanforderungen basierten hauptsächlich auf der Durchführung von 3D-Modellierungs- und CAD-Arbeiten. Ich wollte ein Mini-ITX-Motherboard, um es so klein wie möglich zu halten, und das Gigabyte etwas Raum zum Wachsen. Ich habe einen Ryzen 7 2700 zu einem fantastischen Preis im Angebot gefunden, den ich mir nicht entgehen lassen konnte.

Die Grafik war etwas schwieriger, da ich eine gute, kleine (weniger als 200 mm lange) 1080p-Karte wollte und die EVGA GTX 1660 Super hinsichtlich der Leistung für den Preis wirklich genau das Richtige war. Mini-Grafikkarten waren damals etwas schwer zu finden. Ich wusste, dass ich mein ATX-Netzteil behalten wollte, da SFX-Netzteile zu dieser Zeit teuer wurden und ich dachte, dass die Größe und das Gewicht des ATX-Netzteils das Design besser ausbalancieren.

Schließlich liebe ich einfach den Noctua NH-D15 CPU-Kühler (ich meine, was gibt es nicht zu lieben?) und dachte, es würde wirklich cool aussehen, wenn dieser große, komplett schwarze Kühler wäre, der fast so breit ist wie das komplette System. All diese schwarzen Komponenten ähnlicher Breite verliehen dem Aufbau wirklich eine Art monolithisches Aussehen, das mir wirklich gefiel.

Haben Sie Probleme mit dem Eindringen von Staub?

Kein Problem und die Reinigung ist superleicht. Mein Arbeitsbereich ist in meinem Keller und ich bekomme dort unten sehr wenig Staub ab.

Sind Sie auf Schwierigkeiten gestoßen?

Der schwierigste Teil des Baus bestand darin, einige Löcher in die Kanten der Aluminiumplatten zu bohren. Ich habe dieses Problem gelöst, indem ich einige interessante Vorrichtungen mit einem Schraubstock in meiner Bohrmaschine durchgeführt habe. Auch das Bohren des großen Lochs für den Netzschalter war eine ganze Menge Arbeit. Seitdem habe ich die Netzteilplatte neu gestaltet, um dieses Problem zu beheben und den Einbau der Grafikkarte zu erleichtern.

Wie schwer ist das endgültige System und ist es leicht zu tragen?

Das Gewicht des bloßen Gehäuses beträgt etwa 1,6 kg (3,5 lbs), sodass der fertige Aufbau ein ähnliches Gewicht wie ein herkömmlicher Gehäuseaufbau hat. Es fühlt sich sehr solide an und lässt sich mithilfe des Griffs super einfach tragen.

Die Rückseite des Open-Air-Mini-ITX-Gaming-PCs, wo sich das I/O-Gehäuse befindet

Wie lange haben Sie von Anfang bis Ende für die Fertigstellung dieses Builds gebraucht?

Die gesamte Bauzeit von Anfang bis Ende betrug weniger als zwei Wochen.

Gibt es noch etwas, das Sie zum Build-Prozess hinzufügen möchten?

Insgesamt handelt es sich jedoch um einen sehr unkomplizierten Aufbau, der sich leicht ändern lässt. Zum Laserschneiden von Teilen benötigen Sie lediglich ein einfaches Vektorzeichenprogramm wie Inkscape oder Illustrator. Außerdem wäre es viel einfacher und schneller, T-förmige Schlitze für herkömmliche Gewindemuttern zu schneiden, anstatt Löcher in die Kanten der Platten zu bohren und zu bohren – dies würde auch eine Konstruktion mit einer viel größeren Vielfalt an Materialien ermöglichen.

Sind Sie mit dem Endergebnis rundum zufrieden oder wünschen Sie sich im Nachhinein, dass Sie einiges anders gemacht hätten?

Ich bin ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis, aber es gibt definitiv einige Teile, die ich anders machen würde, wie zum Beispiel das Schleifen und Glätten aller Kanten und die Verwendung spezieller Kabel, damit die Verkabelung besser aussieht. Ich würde auch die 3D-gedruckten Teile durch bearbeitete Teile ersetzen. Ich habe die Netzteilplatte bereits neu gestaltet und die Montage des Netzschalters geändert.

Ich habe meinem Sohn kürzlich meine GeForce GTX 1660 Super GPU und das ATX-Netzteil zur Verwendung in seinem System gegeben und sie durch eine Radeon Pro-Workstation-Karte und ein SFX-Netzteil ersetzt es noch kompakter und sauberer. Ich würde auch gerne eine wassergekühlte Version bauen, die eher auf Spiele ausgerichtet ist.

Spezifikationen für Open-Frame-Mini-ITX-PCs

  • CPU: AMD Ryzen 7 2700
  • GPU: EVGA GeForce GTX 1660 Super
  • Lagerung: Samsung 960 Evo 250 GB, Sabrent Rocket 512 GB, ADATA 2,5 Zoll SU800 1 TB
  • Erinnerung: Ursprünglich G.Skill Flare
  • Hauptplatine: Gigabyte X570 Aorus Pro WiFi
  • Netzteil: EVGA B3 450W modular
  • Kühlung: Noctua NH-D15

Dies ist ein brillantes Stück minimalistischen Designs, Jerome – es zeigt einfach, welche Art von PC-Leistung Sie auf kleinstem Raum bekommen können, wenn Sie bereit sind, Ihren Computer den Elementen ausgesetzt zu lassen. Wir freuen uns auch über die Tatsache, dass Sie die Designdateien kostenlos herunterladbar gemacht haben, damit jeder sie ausprobieren kann.

Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf Custom PC, das seit über 20 Jahren erstaunliche Setups behandelt und jetzt Teil von PCGamesN ist. Nehmen Sie an unserem Fast teil Facebook-Gruppe mit 500.000 Mitgliedern um diesen Build zu besprechen.

Wenn Sie sich selbst für einen erfahrenen PC-Hersteller halten, ist das möglich Reichen Sie uns noch heute Ihren individuellen PC-Build ein um die Chance zu haben, in Zukunft auf PCGamesN vorgestellt zu werden.

source-84

Leave a Reply