Die Statusaktualisierungsfunktion von Instagram kommt auf Benutzerprofile


Die Statusaktualisierungsfunktion von Instagram, Notizen, wird in der App bald stärker hervorgehoben. Bisher waren Notizen nur im Posteingang von Instagram sichtbar, bald werden die kurzen Updates aber auch direkt in den Profilen der Nutzer sichtbar sein.

Die Änderung soll die Sichtbarkeit der Funktion erhöhen und den Menschen einen neuen Ort bieten, an dem sie mit den Updates ihrer Freunde interagieren können. (Instagram hat Notes bereits im Dezember eine Antwortfunktion hinzugefügt.) Die App experimentiert auch mit „Eingabeaufforderungen“ für Notes, die es Benutzern ermöglichen, Fragen zu teilen, die ihre Freunde in ihren Updates beantworten können, ähnlich wie die kollaborativen „Hinzufügen“-Vorlagen für Geschichten.

Notizen ähneln Stories darin, dass die Aktualisierungen nur 24 Stunden lang bestehen bleiben, obwohl sie nur für gemeinsame Follower sichtbar sind und daher nicht dazu gedacht sind, so weit verbreitet zu werden wie ein typischer Grid- oder Stories-Beitrag. Die neuesten Updates sind ein weiteres Zeichen dafür, wie Meta die erstmals 2022 eingeführte Funktion genutzt hat, um Benutzer zu ermutigen, häufiger für kleinere, stärker kuratierte Freundesgruppen zu posten.

Separat fügt die App auch ein neues „Ausschnitte”-Funktion, die es Benutzern ermöglicht, Aufkleber aus Objekten in ihren Fotos zu erstellen, ähnlich wie die iOS-Aufkleberfunktion. Auf Instagram können diese Sticker in Stories oder in einem Reel geteilt werden. Es können auch Ausschnitte aus den öffentlichen Beiträgen anderer Benutzer erstellt werden, was den Leuten effektiv eine neue Möglichkeit bietet, Inhalte von anderen (Instagram-Posts) neu zu mischen Hilfeseite weist darauf hin, dass Benutzer diese Funktion deaktivieren können, wenn sie möchten, dass ihre Inhalte nicht wiederverwendet werden.)



source-115

Leave a Reply