Die Legende von Geordie Shore verrät, dass sie nach einem verpatzten BBL „fast gestorben“ wäre, als sie sich einer Horror-OP unterzieht

EINE LEGENDE von Geordie Shore hat über einen verpatzten BBL berichtet, der sie „fast umgebracht“ hätte.

Sophie Kasaei, 34, gab bekannt, dass sie nach dem Fehlschlagen des Eingriffs „absolute Qualen“ hatte und für eine lebensrettende Operation ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

6

Sophie Kasaei hat die Geschichte einer verpatzten BBL erzählt, die sie vor Jahren bekommen hatBildnachweis: Instagram
Sie warnte die Fans, bei der Operation vorsichtig zu sein

6

Sie warnte die Fans, bei der Operation vorsichtig zu seinBildnachweis: TikTok
Der Star aus „Geordie Shore“ teilte mit, dass sie durch den Eingriff kurviger werden wollte

6

Der Star aus „Geordie Shore“ teilte mit, dass sie durch den Eingriff kurviger werden wollteBildnachweis: TikTok
Aber am Ende hätte es sie fast das Leben gekostet

6

Aber am Ende hätte es sie fast das Leben gekostetBildnachweis: TikTok

Selbst nach dieser Operation schrie sie „das Krankenhaus nieder“, weil ihr Körper durch die BBL (brasilianisches Po-Lift) so schwer geschädigt worden war.

In einem Beichtvideo teilte die TV-Persönlichkeit ihren Followern mit, dass sie mit ihrer natürlichen Figur zufrieden gewesen sei, bis Ärzte in der Türkei anfingen, ihr kostenlose BBLs anzubieten.

Sie fügte hinzu: „Als jemand, der nicht wirklich viele Kurven hatte, fand ich das großartig. Ich kann wie Kim Kardashian aussehen.“

„Mein Hintern war nicht der Beste, aber wenn ich jetzt zurückblicke, wünschte ich, ich hätte einfach Filler bekommen oder wäre ins Fitnessstudio gegangen.“

Sophie erzählte weiter, dass sie zu dieser Zeit nach ihren ersten Auftritten im Fernsehen viel Aufmerksamkeit erregte.

Der frühere Star von Geordie Shore war erst 24 Jahre alt, als sie sich entschied, mit der BBL weiterzumachen, und glaubt nun, dass ihr junges Alter die Entscheidung beeinflusst hat.

Sie fuhr fort: „Als ich in der Türkei ankam, unterzog ich mich dem Eingriff und wurde operiert.“

„Ein paar Tage später schaute ich mich im Spiegel an und dachte: ‚Warte. Sollte ich so verletzt sein? Soll ich so aussehen?‘

„Die Löcher auf meinem Rücken auch. Ich sah aus wie ein Sieb. Ich habe nur überall auf meinem Rücken Brandspuren, wo sie durchgegangen sind.“

Sophie war besorgt, als sie die Ergebnisse der Operation sah, dachte aber zunächst, sie müsse ihrem Körper etwas Zeit zum Heilen geben.

Doch acht Wochen später verschlimmerte sich die Situation noch.

„Ich bekam Schmerzen in meiner linken Pobacke“, verzog sie das Gesicht. „Ich dachte: ‚Das kann nicht richtig sein. Ich leide unter Qualen.‘

„Ich war damals in Mexiko und bin dort tatsächlich in ein Krankenhaus gegangen. Sie haben mir eine Infusion verabreicht und geriet in Panik. Alle rannten herum.“

Als sie fragte, was los sei, sagten ihr die Ärzte, dass auf ihrem Hintern ein Abszess gewachsen sei – und dass sie sterben würde, wenn dieser platzen würde.

Eine emotionale Sophie fuhr fort: „Ich habe ihnen gesagt, sie sollen mir einen Heimflug buchen, denn wenn ich sterbe, möchte ich mit meiner Familie um mich herum sterben.“

„Also ging es zurück nach Newcastle. Ich ging direkt ins Krankenhaus. Ich musste dort über Nacht bleiben, morgens aufwachen und direkt zur Operation gehen, damit sie diesen an meinem Hintern wachsenden Abszess entleeren konnten.“

„Sie haben einen Liter Kater abgelassen. Es war so traumatisch. Das Einpacken war der schlimmste Schmerz der Welt – ich habe das Krankenhaus geschrien.“

„Es war einfach die Hölle. Mir wurde schlecht, ich konnte nicht gehen, mein ganzes Bein war taub. Ich konnte nicht einmal darauf sitzen. Es war einfach absolute Qual.“

Selbst nachdem die Wunde zu heilen begann, erzählte Sophie, dass die Narbenbildung durch den Schnitt im Krankenhaus so schlimm war, dass sie sich unsicher fühlte, ob sie einen Bikini tragen sollte.

Sie fügte hinzu, dass sie möchte, dass die Fans über die Ergebnisse informiert werden, die diese körperverbessernden Operationen haben können.

Sophie musste in Mexiko ins Krankenhaus eingeliefert werden

6

Sophie musste in Mexiko ins Krankenhaus eingeliefert werdenBildnachweis: TikTok
Nach der Entfernung des lebensbedrohlichen Abszesses blieb eine Narbe zurück

6

Nach der Entfernung des lebensbedrohlichen Abszesses blieb eine Narbe zurückBildnachweis: TikTok
Sophie Kasaei von Geordie Shore bricht ihr Schweigen zu den Verlobungsgerüchten von Jordan Brook und warum sie ihm gesagt hat, er solle KEINEN Heiratsantrag machen


source site-21

Leave a Reply