Der Chef von Arkane Lyon führt die weitverbreitete Verurteilung der Bethesda-Schließungen an

Arkane Lyon-Chef Dinga Bakaba und andere aus der gesamten Branche haben auf die heutige Nachricht über verheerende Schließungen bei Bethesda reagiert.

Heute früh wurde bekannt, dass Microsoft bei Bethesda große Kürzungen vornimmt, darunter die Schließung des Redfall-Studios Arkane Austin, des Hi-Fi Rush-Studios Tango Gameworks und des Mighty Doom-Studios Alpha Dog Games.

Bakaba, Studio- und Co-Kreativdirektor von Arkane Lyon, beschrieb die Entscheidung in einem wütenden Thread auf X, ehemals Twitter, als „absolut schrecklich“.

Nachrichtensendung: Warum gibt es in der Videospielbranche so viele Entlassungen?Auf YouTube ansehen

„Erlaubnis, menschlich zu sein: Ich möchte alle Führungskräfte, die dies lesen, freundlich daran erinnern, dass Videospiele eine Unterhaltungs-/Kulturbranche sind und dass Ihre Aufgabe als Unternehmen darin besteht, sich um Ihre Künstler/Entertainer zu kümmern und ihnen dabei zu helfen, Mehrwert für Sie zu schaffen“, sagte er .

„Stürzen Sie uns nicht in Goldfieber-Gambits, benutzen Sie uns nicht als Strohmänner für Fehleinschätzungen/blinde Flecken, machen Sie unsere Arbeitsumgebung nicht zu einem darwinistischen Dschungel. Sie sagen, wir machen Sie stolz, wenn wir ein gutes Spiel machen. Machen Sie uns stolz.“ Wir wissen, dass Sie es können, wenn die Zeiten schwierig sind.

„Im Moment schwinden wieder großartige Teams vor unseren Augen, und es ist ein verdammter Stich in die Magengrube. Lyon ist in Sicherheit, aber bitte seien Sie bei all dem taktvoll und kritisch, und respektieren Sie die Stimme der Betroffenen und lassen Sie ihr Gehör, sie gehört ihnen.“ Geschichte zu erzählen, ihre Gefühle auszudrücken.

Auch Redfall-Co-Regisseur Harvey Smith teilte seine Gefühle in den sozialen Medien. „Ich möchte nur sagen, dass ich alle Menschen bei Arkane Austin so sehr liebe“, sagte er. „Tolle Zeiten, schwere Zeiten, wir haben so viel gemeinsam durchgemacht. Natürlich sind die heutigen Nachrichten für uns alle schrecklich. Ihr Talent wird Sie aufrichten, und ich werde alles tun, was ich kann, um zu helfen.“

Andere bei Bethesda haben sich ihrer Ansicht angeschlossen.

„Was für ein guter Partner Microsoft war“, sagte er Julien Eveillé ironischerweise, der zuvor bei Arkane gearbeitet hat. „Eine Enttäuschung für all die netten Leute, die in diesen Studios arbeiten. Scheiß drauf.“

„Warum mache ich das immer noch?“ befragte einen entnervten Mikey DowlingSenior Director für Kommunikation und Franchise bei Obsidian.

„Wütend. Frustriert. Schockiert. Wütend. Sprachlos. Verblüfft. Ratlos“, sagte Bethesda-Regionaldirektor Alistair Hatch. „Ich liebe die betroffenen Studios so sehr. Die Leute, die diese Teams zusammengestellt haben, waren unglaublich, fleißig, engagiert und talentiert. Das ist schrecklich.“

Abhilfe Vida Starčević beschrieb die Nachricht als „deprimierend“, „herzzerreißend“ und „wutauslösend“, während Alan Wake 2 Game Director Kyle Rowley teilte auch die traurige Nachricht mit.

Auch Larian-Verlagsleiter Michael Douse äußerte sich in einem längeren Thread zu diesem Thema: „Es ist wahrscheinlich nicht gut, dass ein Großteil der Branche tatsächlich durch die Schmackhaftigkeit einer Gewinn- und Verlustrechnung definiert wird, bei der sich niemand für das Potenzial und jeder für das Risiko interessiert.“ Abneigung und kurzfristige Gewinne machen in keiner Welt wirklich Sinn.

Er fügte hinzu: „Davon wird es immer mehr geben, da die Branche immer unvorhersehbarer wird. Ohne Vorhersehbarkeit steigt das Risiko. Keine noch so große PR auf der Welt kann das kompensieren wie damals, als die Subs zum ersten Mal auf den Markt kamen. Jetzt ist es soweit.“ nur der Tötungsboden.“

Moon Studios’ Thomas Mahler, der derzeit mit No Rest for the Wicked beschäftigt ist, teilte die Neuigkeiten mit und erklärte, warum er nicht zulassen würde, dass das Studio von einem großen Verlag übernommen wird. „Ich habe die 90er Jahre miterlebt und gesehen, was passierte, als kleinere Studios von EA übernommen wurden“, sagte er.

Adam Boyes, Co-CEO von Iron Galaxy Studios, teilte einen Beitrag mit, in dem er auf Microsofts jüngsten Umsatzanstieg von 17 Prozent hinwies, der zu einem Gewinn von 21,9 Milliarden US-Dollar führte.

Dave Oshry, der das Spieleentwicklerkollektiv New Blood Interactive leitet, verglich die Nachricht mit der kürzlichen Schließung von Roll7, dem Studio hinter Rollerdrome und den Olli-Olli-Spielen. „Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Spiel machen, das ein Bestseller, Preisträger oder ein Kultklassiker ist“, sagte er. „Früher oder später wirst du von Konzernen geschlossen, Kumpel.“

Laut einer E-Mail von Matt Booty von Microsoft, die Eurogamer mitgeteilt wurde, beruhte die Entscheidung, diese Studios zu schließen, „auf der Priorisierung von Titeln mit großer Wirkung und der weiteren Investition in Bethesdas Portfolio an Blockbuster-Spielen und beliebten Welten“.

Die heutige Nachricht kommt weniger als einen Monat, nachdem Hi-Fi Rush den BAFTA für Animation gewonnen hat, nachdem er Nominierungen in fünf Kategorien erhalten hatte.


source site-58

Leave a Reply