Bei Angriff auf das Büro von Bernie Sanders wird Brandstiftung vermutet

Nach Angaben der Polizei hat ein Brandstifter am Freitag die Tür des Burlington-Büros des Vermont-Senators Bernie Sanders in Brand gesteckt.

Sanders, ein unabhängiger Senator, war zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht vor Ort, wodurch Berichten zufolge geringfügige Schäden entstanden sind, die Mitarbeiter, die kurzzeitig darin eingeschlossen waren, jedoch nicht verletzt wurden.

„Ein erheblicher Brand erfasste die Tür und einen Teil des Vorraums, behinderte den im Büro arbeitenden Mitarbeiter am Verlassen und gefährdete ihr Leben“, hieß es in einer Erklärung der Burlington Police Department. „Dann schaltete sich die Sprinkleranlage ein und löschte den Brand weitgehend.“

Die Polizei sucht nach einem männlichen Tatverdächtigen, der angeblich „einen scheinbaren Brandbeschleuniger auf die Bürotür gesprüht“ hat, bevor er den Brandbeschleuniger angezündet und geflohen ist. Es konnte kein Motiv festgestellt werden.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte und wird aktualisiert, sobald weitere Informationen verfügbar sind.

Der unabhängige Senator Bernie Sanders aus Vermont spricht am 25. Januar 2023 im Weißen Haus in Washington, D.C. vor der Presse. Ein Brand im Büro von Sanders in Vermont war die Folge eines Brandanschlags, heißt es…


Foto von ANDREW CABALLERO-REYNOLDS/AFP über Getty Images